Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.10.2009

Waffenbesitz – Rapper Lil Wayne muss ein Jahr ins Gefängnis

New York – Der 27-jährige US-Rapper Lil Wayne muss wegen Waffenbesitzes ein Jahr ins Gefängnis. Berichten zufolge habe er vor Gericht gestanden, da er 2007 eine geladene Waffe in seinem Tour-Bus dabei hatte. Die Staatsanwaltschaft und der Musiker einigten sich schließlich auf ein Jahr Gefängnisstrafe. Ohne das Schuldeingeständnis hätte dem Rapper eine weit höhere Strafe gedroht. Die Entscheidung des Gerichts soll erst im Februar verkündet werden. Bis zu dem Zeitpunkt darf sich der Rapper gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 30000 Dollar frei bewegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/waffenbesitz-rapper-lil-wayne-muss-ein-jahr-ins-gefaengnis-2885.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen