Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.02.2010

VZ-Netzwerke Chef Markus Berger-de León geht

Berlin – Der bisherige Chef der Internetplattform „VZnet Netzwerke“, zu der auch „StudiVZ“, „SchülerVZ“ und „MeinVZ“ gehören, räumt seinen Posten. Markus Berger-de León habe „die vor rund einem Jahr übernommenen strategischen Projekte bei VZ erfolgreich abgeschlossen“ und werde sich nun wieder ausschließlich seinen Aufgaben als Vorstandsvorsitzender der Abacho AG widmen. Nachfolger soll Clemens Riedl werden, der nach dem Ausscheiden von Marcus Riecke aus der Geschäftsführung Ende Oktober 2008 schon einmal vorübergehend die Zügel übernommen hatte. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als „größtes deutsches Social Network“, ist aber je nach Zählweise mittlerweile von „Facebook“ überholt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vz-netzwerke-chef-markus-berger-de-leon-geht-6644.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen