Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

VW steht unmittelbar vor voller Kontrolle über MAN

© dapd

13.04.2012

Volkswagen VW steht unmittelbar vor voller Kontrolle über MAN

Wolfsburger haben unbemerkt auf 73 Prozent der stimmberechtigten Aktien aufgestockt.

Wolfsburg/München – Der Volkswagen-Konzern hat seinen Anteil am Lastwagenhersteller MAN durch Zukäufe an der Börse heimlich aufgestockt und steht unmittelbar vor der entscheidenden 75-Prozent-Schwelle. Nach Überschreiten dieser Schwelle hätte VW über einen Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag die volle Entscheidungsmacht bei MAN und könnte beispielsweise über die Finanzen der gewinnträchtigen Tochter voll verfügen. Am Mittwoch hielt VW 73 Prozent der stimmberechtigten Stammaktien, wie MAN am Freitag mitteilte. Im November hatte VW erklärt, der Konzern halte erst 55,9 Prozent der Stimmrechte.

VW hatte 2011 die Mehrheit an MAN übernommen. Der Wolfsburger DAX-Konzern will aus MAN und seiner schwedischen Tochter Scania einen neuen Lkw-Konzern formen und damit den Weltmarktführer Mercedes herausfordern. Mit der MAN-Übernahme sollen Synergieeffekte mit Scania in Höhe von mindestens 200 Millionen Euro erzielt werden.

Ein VW-Sprecher machte auf Anfrage keine Angaben dazu, ob der größte Autobauer Europas nun weitere Aktien zukaufen werde. VW-Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn hatte allerdings mehrfach erklärt, sein Konzern halte sich „alle Optionen offen“. Die MAN-Hauptversammlung findet am Freitag kommender Woche in München statt. Winterkorn und zwei weitere VW-Vorstandsmitglieder sollen dann in den Aufsichtsrat gewählt werden.

Ein MAN-Sprecher erklärte, für den Lastwagenkonzern ändere sich durch die Aufstockung wenig: „Wir haben einen Großaktionär, der jetzt noch größer ist“, sagte er. Neben den Stammaktien hält VW 26,46 Prozent der stimmrechtslosen Vorzugsaktien von MAN.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vw-steht-unmittelbar-vor-voller-kontrolle-ueber-man-50350.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen