Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

VW setzt auf den Millionen-Hund

© dapd

04.02.2012

Super Bowl VW setzt auf den Millionen-Hund

Werbespot zur besten Zeit bei US-Riesensportereignis Super Bowl – Mehr Kläffer als Auto.

Hamburg – Diesmal treibt es VW bei seinem wichtigsten US-Werbespot des Jahres auf die Spitze: 2011 zeigte der größte Autobauer Europas beim Super Bowl, dem Endspiel der US-Footballliga, einen kleinen Jungen verkleidet als Star-Wars-Unhold Darth Vader. Ganz am Ende tauchte auch kurz ein Auto auf, ein Passat. In diesem Jahr verzichtet VW auch noch auf menschliche Darsteller: Ein übergewichtiger Hund ist die Hauptfigur in dem 60-Sekünder, für den VW geschätzt mehr als drei Millionen Dollar allein für die Ausstrahlung hinlegt. Und das Auto? Ach ja, ein Beetle flitzt auch kurz durch den Spot.

Der Darth Vader-Spot gilt inzwischen als ein Riesenerfolg. “Darth Vader war der Wendepunkt in den USA”, sagt der örtliche VW-Statthalter Jonathan Browning. Vorher war VW zwar als Marke bekannt. Wenn es aber zum Autokauf kam, verirrten sich die Kunden doch eher zu den Händlern der Konkurrenz.

“Der Spot hat das geändert”, erklärt VW-Manager Carsten Krebs. Nach der Ausstrahlung und einem Internethype darum stieg die Zahl der Besucher deutlich an. “VW ist zum Stadtgespräch geworden”, sagte er. Auch der Absatz zog nach: Die Marke steigerte 2011 die Verkäufe im US-Markt um 26 Prozent auf rund 324.000 Fahrzeuge.

50 Millionen Mal wurde “The Force”, wie das Vader-Filmchen eigentlich heißt, bisher beim Videokanal Youtube aufgerufen. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace nahm den Schwung sogar auf, um einen Anti-VW-Spot mit Star-Wars-Thematik ins Netz zu stellen.

Die Übertragung vom Endspiel der National Football League (NFL), den sogenannten Super Bowl, sahen letztes Jahr 111 Millionen Zuschauer am Fernseher. Die Sendung ist wegen der vielen vor allem männlichen Zuschauer enorm beliebt bei der Werbeindustrie, gerade für Autos. Die Plätze für Werbespots sind lange vorher ausgebucht, dieses Jahr sind außer VW Kia, Hyundai, Chevrolet, Toyota und mehr dabei.

VW griff sich eine teure Zeit früh im Spiel – weil das Ergebnis schon früh feststehen kann und dann zum Ende zu Zuschauerzahl bröckeln würde. Am Sonntag spielen die New York Giants gegen die New England Patriots – nach der Statistik ein sicherer Sieg für die Giants.

VW hat bereits vorgearbeitet, um den Schwung von 2011 auf Sonntag zu übertragen: Der Hersteller schaltete Spots von bellenden Hunden. Allerdings kein Gekläffe, sondern die Hunde bellen die Themen-Melodie des bösen Darth Vader. Von einem Auto ist in dieser Werbung gar nichts mehr zu sehen. ( http://www.youtube.com/watch?feature=player_profilepage&v=0-9EYFJ4Cl o )

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vw-setzt-auf-den-millionen-hund-37990.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen