Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.01.2010

Vorstandschefs von DAX-Konzernen glauben wenig an die eigenen Aktien

Berlin – Die Vorstandschefs der 30 größten deutschen Aktiengesellschaften zeigten im vergangenen Jahr wenig Vertrauen in die Papiere ihrer eigenen Firmen. Wie das Magazin „Focus“ meldet, kauften 2009 nur neun Vorsitzende Anteile der Gesellschaft. So erwarb René Obermann für 586.000 Euro Aktien der Deutschen Telekom, Nikolaus von Bomhard für 353.000 Euro Anteile des weltgrößten Rückversicherers Munich Re, Wulf Bernotat E.ON-Papiere für 100.000 Euro und Karl-Ludwig Kley für 50.000 Euro Aktien des Pharma-Riesen Merck. Weitere fünf Chefs übten Optionen und Bezugsrechte aus. Der Deutsche Aktienindex hatte kurz vor Jahresende zum ersten Mal seit 15 Monaten die 6000-Punkte-Marke überstiegen, beendete das Handelsjahr 2009 allerdings mit 5957 Punkten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vorstandschefs-von-dax-konzernen-glauben-wenig-an-die-eigenen-aktien-5526.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen