Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Vorratsdatenspeicherung: DPolG fordert Einlenken

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

29.06.2011

Vorratsdatenspeicherung Vorratsdatenspeicherung: DPolG fordert Einlenken

Ministerin lehnt eine anlasslose Speicherung ab.

Berlin – Nach der Einigung der Koalition über die Anti-Terrorgesetze hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) ein Einlenken der Bundesjustizministerin bei der Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung verlangt. „Frau Leutheusser-Schnarrenberger muss sich noch deutlich bewegen“, verlangte der DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt in der „Ostsee-Zeitung“. Der bislang von der FDP-Justizministerin vorgelegte Gesetzentwurf sei „völlig untauglich für die Praxis“ der Ermittler von Polizei bzw. Sicherheitsdiensten.

Die Ministerin lehnt eine anlasslose Speicherung sämtlicher Telefon- und Internet-Verbindungsdaten ab. Stattdessen sollten nur bei einem konkreten Anfangsverdacht nach richterlicher Anordnung Verbindungsdaten ab einem bestimmten Zeitpunkt gespeichert, „eingefroren“, werden, die dann von den Ermittlern genutzt werden könnten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vorratsdatenspeicherung-polizeigewerkschaft-fordert-einlenken-von-leutheusser-schnarrenberger-23019.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen