Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.03.2010

Vorratsdatenspeicherung Kritiker befürchten große Sicherheitslücke bei aktuellen Verbrechen

Karlsruhe – Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe, die Vorratsdatenspeicherung in ihrer derzeitigen Form für verfassungswidrig zu erklären, hat viele Kritiker auf den Plan gerufen. Die Polizei befürchtet nun, viele aktuelle Verbrechen nicht mehr aufklären zu können. Da man alle bisher gesammelten Daten für nichtig befinden und sie sofort vernichten müsse, würden wichtige Beweise verloren gehen. Außerdem, so der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter Klaus Jansen, sei den Ermittlern damit ein wichtiges Werkzeug bei der Terrorismus- und Kriminalitätsbekämpfung genommen worden.

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) entgegnet, dass die Beamten auch erfolgreich Straftaten verfolgt hätten, bevor es die Vorratsdatenspeicherung gegeben habe. Die Sorgen, „dass man jetzt in eine Sicherheitslücke schlittern“ würde, seien unbegründet. Unterdessen hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) gefordert, schnell an einem neuen Gesetzesentwurf zu arbeiten. Die Richter in Karlsruhe hatten nicht die Vorratsdatenspeicherung an sich, sondern lediglich die derzeitige Umsetzung abgelehnt. Ein neues Gesetz, so das Urteil, sei unter bestimmten Auflagen, wie Datenschutz und Transparenz, aber generell möglich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vorratsdatenspeicherung-kritiker-befuerchten-grosse-sicherheitsluecke-bei-aktuellen-verbrechen-7862.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen