Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.02.2010

Vorbehalte gegen designierte Linken-Führung

Berlin – Nur eine Minderheit der Deutschen traut den designierten Linken-Parteichefs Gesine Lötzsch und Klaus Ernst die Führung der Partei zu. Das geht aus einer Forsa-Umfrage für das Magazin „Stern“ hervor. Demnach halten lediglich 15 Prozent der Bürger Gesine Lötzsch für den Posten als geeignet, bei Klaus Ernst sind es 11 Prozent. Zudem gaben 62 Prozent an, Lötzsch nicht zu kennen, Ernst sagte 56 Prozent der Begragten nichts. Die beiden Kandidaten sollen auf dem Parteitag im Mai in Rostock zu Nachfolgern der abtretenden Parteichefs Oskar Lafontaine und Lothar Bisky gewählt werden. Der einzige Linken-Politiker, dem eine Mehrheit der Bevölkerung (59 Prozent) zutraut, das Erbe Lafontaines anzutreten, ist Fraktionschef Gregor Gysi. Er hat es jedoch abgelehnt, noch einmal Parteichef zu werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vorbehalte-gegen-designierte-linken-fuhrung-6579.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Weitere Schlagzeilen