Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

02.07.2017

Vor G20-Gipfel Polizei hebt Waffenlager aus

Eine Person wurde bis zum 10. Juli in Gewahrsam genommen.

Rostock – Vor dem G20-Treffen hat das Landeskriminalamt Hamburg ein Waffenlager ausgehoben, das nach Polizeiangaben während des Gipfeltreffens zum Einsatz kommen sollte.

Bei Durchsuchungen von zwei Wohnungen in Rostock, einer Wohnung in Hohenfelde und einer Garage in Bad Doberan wurden Kartons mit Präzisionszwillen, Wurfmessern, Baseballschlägern, Schlagringen, einem Teleskopschlagstock und Pyrotechnik gefunden. Außerdem beschlagnahmten die Beamten eine unbekannte, mutmaßlich brennbare Flüssigkeit, Gasmasken und zahlreiche weitere Pulver und Chemikalien.

Die Wohnungen und die Garage wurden von einem 26-jährigen und einem 30-jährigen Deutschen genutzt. Der 30-Jährige wurde auf richterliche Anordnung bis zum 10. Juli in Gewahrsam genommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vor-g20-gipfel-polizei-hebt-waffenlager-aus-98859.html

Weitere Nachrichten

Polizei in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

Hamburg Verwaltungsgericht verbietet weitere G20-Protestaktionen

Das Verwaltungsgericht Hamburg hat auch am Freitag mehrere Verbote von G20-Protesten bestätigt. So scheiterte Attac mit einem einstweiligen ...

Betonsperren am Breitscheidplatz

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Festnahme war Auslöser für Amris Anschlagspläne

Eine zwischenzeitliche Festnahme und damit die gescheiterte Ausreise aus Deutschland haben den Berliner Attentäter Anis Amri offenbar dazu veranlasst, ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylbewerberheime geht weiter zurück

Die Angriffe auf Asylbewerberheime in Deutschland sind im ersten Halbjahr 2017 weiter deutlich zurückgegangen. Zahlen des BKA zufolge gab es seit ...

Weitere Schlagzeilen