Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Vor der Kamera oft betrunken

© dapd

04.02.2012

Daniel Radcliffe Vor der Kamera oft betrunken

Radcliffe: Auswirkungen in vielen Szenen seiner Bestsellerverfilmungen sichtbar.

London – “Harry Potter”-Darsteller Daniel Radcliffe war vor der Kamera oft betrunken. Er habe ein Alkoholproblem gehabt und jede Nacht gezecht, gestand der 22-jährige Brite dem Magazin “Heat”. Bei der Arbeit habe er noch Promille im Blut gehabt, am Set selbst jedoch keinen Alkohol konsumiert. Die schlimmen Auswirkungen ließen sich in vielen Szenen der Bestsellerverfilmungen erkennen, sagte Radcliffe. Seine Augen seien ohne jeden Ausdruck gewesen.

Die Sucht hätte den einstigen Kinderstar nach eigener Einschätzung auch ohne die frühe Popularität ereilt. Es stecke einfach in ihm, sagte der Brite. Durch den Alkohol habe er sich interessant gefühlt. Die Scham habe ihn schließlich aber dazu bewegt, dem Alkohol abzuschwören.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vor-der-kamera-oft-betrunken-38016.html

Weitere Nachrichten

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Indonesien Erdbeben der Stärke 6,5

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich am Montag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 an. Diese Werte ...

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Weitere Schlagzeilen