Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Christian von Stetten Angela Merkel

© OfficevonStetten / gemeinfrei

19.01.2016

CDU Von Stetten verteidigt Kritik an Merkels Flüchtlingspolitik

„Ich bin weder revolutionär noch auf feindlichem Terrain unterwegs.“

Saarbrücken – Der CDU-Politiker Christian von Stetten hat die Kritik an der Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel verteidigt. In Anspielung auf die Aufforderung von CDU-Vize Julia Klöckner, mit Rücksicht auf die Landtagswahlkämpfe einfach mal die Klappe zu halten, sagte von Stetten der „Saarbrücker Zeitung“ (Mittwochausgabe): „Die, die für Recht und Gesetz sind, sind nicht problematisch für ein Wahlergebnis. Das ist eher umgekehrt der Fall.“

Von Stetten ist Mitinitiator eines Briefes an die Kanzlerin, in dem Merkel zu einer Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik aufgefordert wird. Er hoffe auf eine rasche Antwort, betonte der Chef des Parlamentskreises Mittelstand der Union. Da es bei einer europäischen Lösung der Flüchtlingsfrage nicht vorangehe, seien nun nationale Lösungen notwendig. „Am besten mit den Österreichern gemeinsam. Ich gehe auch davon aus, dass dies bald der Fall sein wird.“

Zugleich erklärte von Stetten: „Ich bin weder revolutionär noch auf feindlichem Terrain unterwegs.“ Aber heutzutage sei man „schon Revoluzzer, wenn man nur die Einhaltung der geltenden Gesetze verlangt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/von-stetten-verteidigt-kritik-an-merkels-fluechtlingspolitik-92552.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen