Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Von einem Dingo verschleppt?

© AP, dapd

24.02.2012

Baby Tod von 1980 Von einem Dingo verschleppt?

Fall um totes Baby nach 32 Jahren wieder aufgerollt.

Sydney – Eine Gerichtsmedizinerin in Australien hat am Freitag einen der bekanntesten und umstrittensten Kriminalfälle der Landesgeschichte wieder aufgerollt: den Tod eines neun Wochen alten Babys 1980, das nach Angaben seiner Eltern von einem Dingo verschleppt wurde.

Die Ermittler erklärten vor dem Gericht in Darwin im Northen Territory, anders als in den 80er Jahren sei inzwischen bekannt, dass Wildhunde durchaus ein Kind töten könnten. Die Mutter der kleinen Azaria, Lindy Chamberlain, war damals wegen Mordes an ihrer Tochter verurteilt und später begnadigt worden. Sie und ihr Ex-Mann Michael Chamberlain hoffen nun auf eine vollständige Rehabilitierung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/von-einem-dingo-verschleppt-41961.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen