Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Von der Leyen will Frauenquote in der gesamten EU

© dapd

05.03.2012

Führungspositionen Von der Leyen will Frauenquote in der gesamten EU

„Nicht an den Langsamsten orientieren, sondern an den Schnellsten“.

Berlin – Arbeitsministerin Ursula von der Leyen wirbt für eine EU-weite Frauenquote. „Es gibt handfeste betriebswirtschaftliche Gründe für einen angemessenen Anteil an Frauen in Führungspositionen“, sagte die CDU-Politikerin dem „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe). Angesichts des Fachkräftemangels könne sich Europa auch volkswirtschaftlich nicht mehr erlauben, auf das Potenzial der Frauen an der Spitze zu verzichten.

„Wenn unser Kontinent auf Dauer wettbewerbsfähig bleiben soll, dann gilt auch hier: nicht an den Langsamsten orientieren, sondern an den Schnellsten“, sagte die Ministerin. Mehr Frauen in Führungspositionen fänden sich vor allem in den Ländern, die gesetzliche Schritte unternommen hätten. „Insofern ist das Vorgehen von Frau Reding konsequent, jetzt das Tempo innerhalb Europas zu erhöhen und dabei die guten Erfahrungen der Länder mit Frauenquoten in den Blick zu nehmen“, sagte von der Leyen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/von-der-leyen-will-frauenquote-in-der-gesamten-eu-44094.html

Weitere Nachrichten

Google

© Robert Scoble / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Berlin-Kreuzberg Keine Baugenehmigung für Google Campus

Dämpfer für die Pläne des Internetkonzerns Google, in der Hauptstadt im Rahmen seines Startup-Programms den weltweit siebten Google Campus zu eröffnen: ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Aktien Dortmund will stärker bei RWE einsteigen

Dortmund prüft den Erwerb zusätzlicher Aktien des Essener Energiekonzerns RWE. "Wir können uns gut vorstellen, weitere RWE-Aktien zu kaufen", sagte ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DGB rügt Rentenpläne der AfD „Rentendiebstahl nie gekannten Ausmaßes“

Die Rentenpläne der AfD brächten nach Ansicht der DGB-Spitze empfindliche Einbußen für Millionen Ruheständler mit sich. Würde die von der AfD propagierte ...

Weitere Schlagzeilen