Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Von der Leyen warnt Amazon vor Konsequenzen

© dapd

17.02.2013

Leiharbeiter-Skandal Von der Leyen warnt Amazon vor Konsequenzen

In Kürze werde der Bericht von Sonderprüfern vorliegen.

Berlin – Nach der Kritik an unwürdigen Arbeitsbedingungen in Logistikzentren des Onlineversandhändlers Amazon droht Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) mit Konsequenzen. In Kürze werde der Bericht von Sonderprüfern vorliegen, sagte von der Leyen der „Welt am Sonntag“. Er werde zeigen, welche Konsequenzen gezogen werden müssen. „Sollte die Sonderprüfung ergeben, dass an den Vorwürfen gegen die Leiharbeitsfirma etwas dran ist, dann steht die Lizenz auf dem Spiel“, sagte von der Leyen der Sonntagszeitung.

Wie die Dokumentation „Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon“ des Hessische Rundfunks zeigte, werden Arbeitssuchende in Osteuropa und Spanien mit falschen Angaben zur Entlohnung angeworben, in völlig überfüllten Feriendörfern untergebracht und dort von einem dubiosen Sicherheitsdienst mit Verbindungen zur Neonazi-Szene penibel überwacht. Amazon kündigte an, die Vorwürfe zu überprüfen.

Auch auf Facebook erntete Amazon massive Kritik. „Ich werde nie wieder was bei Ihnen bestellen, mir fehlen die Worte, wie kann man mit Menschen so umgehen!“, schreibt eine Frau. „Boykott bis die Sklavenarbeit bei Amazon abgeschafft wurde“, sagt ein Mann. Auch andere Kunden wollen vorerst nicht mehr beim Versandhändler einkaufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/von-der-leyen-warnt-amazon-wegen-arbeitsbedingungen-vor-konsequenzen-60471.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen