Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Von der Leyen kritisiert Missbrauch von Zeitarbeit

© dapd

25.03.2012

Arbeitsmarkt Von der Leyen kritisiert Missbrauch von Zeitarbeit

Ministerin: Feste Arbeit darf nicht ersetzt werden.

Berlin – Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen kritisiert den Missbrauch von Zeitarbeit. Diese sei „nicht dazu da, um dauerhaft Löhne zu senken“, sagte die CDU-Politikerin der Zeitung „Die Welt“ (Montagausgabe). Zwar sei Zeitarbeit ein wichtiger Faktor, um Auftragsspitzen abzufedern und schaffe kurzfristig Flexibilität. Sie dürfe aber nicht feste Arbeit ersetzen.

Die Ministerin will noch in dieser Legislaturperiode eine Regelung schaffen, damit Zeitarbeiter genauso bezahlt werden wie die Belegschaften der Firmen, in denen sie eingesetzt werden. „Es ist inakzeptabel, dass Mitarbeiter längerfristig ein und dieselbe Arbeit machen und es dafür unterschiedliche Löhne gibt“, sagte von der Leyen. Eine Verpflichtung für die Unternehmen lehnte sie aber ab. Löhne seien „das ureigenste Geschäft von Gewerkschaften und Arbeitgebern“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/von-der-leyen-kritisiert-missbrauch-von-zeitarbeit-47406.html

Weitere Nachrichten

Kohlekraftwerk Werdohl Elverlingsen

© Dr.G.Schmitz / CC BY-SA 3.0

Ökostrom-Branche Bei Energiewende Tempo verdreifachen

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) macht Druck bei der Umsetzung der Energiewende. "Deutschland muss das Tempo verdreifachen", forderte ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Flughafenverband Übernahme von Air Berlin durch Lufthansa wahrscheinlich

Der Präsident des Flughafenverbands ADV, Michael Garvens, hält eine Übernahme der Fluglinie Air Berlin durch den Lufthansa-Konzern für wahrscheinlich. "Wir ...

Atomkraftwerk Neckarwestheim

© über dts Nachrichtenagentur

Auslaufmodell BfE-Chef warnt vor Fachkräftemangel im Bereich Atomsicherheit

Der Präsident des Bundesamtes für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE), Wolfram König, hat vor einem Fachkräftemangel im Bereich Atomsicherheit und ...

Weitere Schlagzeilen