Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Von der Leyen fordert Börsensteuer

© dapd

15.01.2012

Von der Leyen Von der Leyen fordert Börsensteuer

“Wir werden die Diskussion beharrlich und intensiv in Europa, aber auch mit unserem Partner führen”.

Leipzig – Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hält die Einführung einer Finanztransaktionssteuer für einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit. Die CDU habe auf einem Parteitag eine solche Steuer wie die FDP für alle 27 EU-Staaten gefordert, sagte von der Leyen der “Leipziger Volkszeitung” laut Vorabbericht. “Aber wenn das nicht geht, müssen wir zunächst in der Eurogruppe darüber sprechen”, sagte sie.

“Wir werden die Diskussion beharrlich und intensiv in Europa, aber auch mit unserem Partner führen”, sagte die stellvertretende Parteichefin mit Blick auf die FDP. “Es gehört sich so in einer Koalition, dass man nur miteinander Entscheidungen fällen kann. Alleingänge kann es da nicht geben.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/von-der-leyen-fordert-borsensteuer-34168.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Katrin Göring-Eckardt 2013 Grüne

© Harald Krichel / CC BY-SA 3.0

Göring-Eckardt „Trump ist unberechenbar“

Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat den neuen US-Präsidenten Donald Trump als unberechenbar bezeichnet und an die Zusammenarbeit der ...

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Weitere Schlagzeilen