Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundeswehr-Soldat mit Pistole

© über dts Nachrichtenagentur

10.06.2017

Von der Leyen Bundeswehr wird noch viele Jahre in Afghanistan sein

Es sei „schwer, Afghanistan zu stabilisieren“.

Berlin – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erwartet, dass die Bundeswehr noch viele Jahre in Afghanistan bleiben wird: „Selbst im Kosovo ist die Bundeswehr seit fast 20 Jahren stationiert. In Afghanistan müssen wir wahrscheinlich in noch längeren Zeiträumen denken“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag).

„Wir sollten nicht ständig fragen, wann wir abziehen können, weil das die Terroristen motiviert und die Menschen verunsichert, die ja gerne in der Heimat bleiben wollen.“

Es sei „schwer, Afghanistan zu stabilisieren“, sagte sie. „Aber ich bin davon überzeugt, dass dieses leidgeplagte Land es schaffen kann. Wir brauchen Geduld und einen langen Atem.“

Die Ministerin betonte: „Wir werden nicht zulassen, dass die Terroristen die Oberhand gewinnen. Dies verlangt unsere Geduld und im Gegenzug selbstverständlich die volle Entschlossenheit der afghanischen Verantwortlichen.“

Die deutsche Beteiligung am Krieg in Afghanistan wurde vom Bundestag Ende 2001 auf Antrag der damaligen rot-grünen Bundesregierung beschlossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/von-der-leyen-bundeswehr-wird-noch-viele-jahre-in-afghanistan-sein-97935.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen