Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Basilius-Kathedrale in Moskau

© über dts Nachrichtenagentur

05.06.2014

Völkerrechtler Sanktionen gegen Moskau völkerrechtswidrig

Durch Sanktionen werde „die Pflicht zur friedlichen Streitbeilegung verletzt“.

Berlin – Die Verhängung von Strafen und Sanktionen durch den Westen gegen Russland im Zuge der Ukraine-Krise verstoßen nach Ansicht des Völkerrechtlers Gregor Schirmer gegen das Völkerrecht, weil durch diese „die Pflicht zur friedlichen Streitbeilegung verletzt“ werde. Schirmer warnte in einem Beitrag für die Tageszeitung „Neues Deutschland“ (Freitagausgabe) vor einer Verschärfung des Konflikts durch derartige Maßnahmen.

Der Völkerrechtler, der an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und an der Humboldt-Universität zu Berlin lehrte, verweist vor der Amtseinführung des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko am Samstag zudem darauf, dass die Sezession der Krim von der Ukraine „aus historischen und sicherheitspolitischen Gründen und auch unter dem Aspekt des Selbstbestimmungsrechts zwar nicht legal, aber legitim“ war. Sie sei nicht mit dem Prinzip der Achtung der territorialen Integrität vereinbar gewesen.

Andererseits müsse in Ausnahmefällen ein „Recht auf Sezession unter Berufung auf das Selbstbestimmungsrecht anerkannt werden“. Mit der Diskriminierung und Verfolgung russischstämmiger Menschen durch die gegenwärtigen Machthaber in Kiew sei die „Ost-Ukraine nahe an einen solchen Ausnahmefall gekommen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/voelkerrechtler-sanktionen-gegen-moskau-voelkerrechtswidrig-71388.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Weitere Schlagzeilen