Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Reisepass

© über dts Nachrichtenagentur

06.04.2014

Visa-Manipulationen Opposition fordert Aufklärung

„So etwas darf nicht passieren.“

Berlin – Die Opposition im Bundestag fordert von der Bundesregierung Aufklärung über Manipulationen im Visa-Vergabeverfahren an der deutschen Botschaft in Beirut. „So etwas darf nicht passieren“, sagte Stefan Liebich, Obmann der Links-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, der „Welt“. Es sei furchtbar, wenn Menschen, die um ihr Leben fürchten, Geld für ein Visum bezahlen müssten.

Die Linksfraktion werde das Auswärtige Amt in den kommenden Tagen im Auswärtigen Ausschuss mit den Vorwürfen konfrontieren, wonach die Online-Anmeldung monatelang von Botschaftsfremden manipuliert wurde und Termine in der Botschaft lediglich auf dem Schwarzmarkt gehandelt wurden.

Liebich sagte der „Welt“: „Die Bundesregierung muss erklären, warum es gelingen konnte, das System zu manipulieren. Außerdem müssen wir schnell ein System finden und einsetzen, das weniger angreifbar ist.“

Auch Luise Amtsberg, flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, sieht Aufklärungsbedarf: „Wenn das Auswärtige Amt über Monate von dem Missbrauch des Anmeldesystems gewusst und nichts unternommen hat, ist das grob fahrlässig und muss aufgearbeitet werden.“ Wer wissentlich ein Programm einsetze, das für Missbrauch anfällig sei, „toleriert quasi die Geldmacherei mafiöser Strukturen“.

Termine bei der Botschaft wurden auf dem Schwarzmarkt für Summen zwischen 100 und 5000 Dollar verkauft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/visa-manipulationen-opposition-fordert-aufklaerung-70416.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen