Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.06.2010

Videoportal YouTube erhält “Vuvuzela”-Button

San Bruno – Das Videoportal YouTube hat sich anlässlich der Weltmeisterschaft in Südafrika eine besondere Zusatzfunktion ausgedacht. Internetnutzer, die vom monotonen Gedröhn der Vuvuzelas während der Fußballübertragungen nicht genug bekommen, können sich nun auch auf der Videoplattform beschallen lassen.

Dazu muss der Nutzer auf einen kleinen Button in Form eines Fußballs in der rechten Ecke unter dem Video klicken. Daraufhin wird der Originalton des Films mit dem Sound des Instruments überlagert. Die Funktion scheint jedoch nicht bei allen Videos zur Verfügung zu stehen. Die Vuvuzela war im Rahmen der Weltmeisterschaft in Südafrika zu Berühmtheit gelangt, da man während der Partien kaum noch Stadionatmosphäre, sondern nur noch die Tröten hört.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/videoportal-youtube-erhaelt-vuvuzela-button-11188.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen