Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

28.06.2014

Video-Podcast Merkel würdigt Widerstand gegen Hitler

Deutschland habe die richtigen Lehren gezogen.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Widerstand gegen das Hitler-Regime gewürdigt. Merkel, die am Dienstag die neue Dauerausstellung in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand eröffnet, sagte dazu in ihrem neuen Video-Podcast: Die Ausstellung zeige, „wie Menschen in einer extrem schwierigen Situation eine Gewissensentscheidung getroffen haben“. Sie hätten nicht bedingungslose Loyalität walten lassen, sondern sich ihre eigenen Gedanken darüber gemacht, „was für Deutschland notwendig ist“.

Deutschland habe aus den schrecklichen Ereignissen der Geschichte die richtigen Lehren gezogen, so Merkel. In der parlamentarischen Demokratie wie in der Bundeswehr habe die Gewissensentscheidung eine große Bedeutung. „Es gibt nicht bedingungslosen Gehorsam, sondern jeder muss das, was er tut, auch mit seinem Gewissen vereinbaren können“, sagte die Bundeskanzlerin.

Das von Graf Stauffenbergs und seinen Freunden geplante Attentat auf Hitler jährt sich am 20. Juli zum 70. Mal.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/video-podcast-merkel-wuerdigt-widerstand-gegen-hitler-71724.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen