Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.08.2014

Video-Podcast Merkel dankt Hilfsorganisationen und freiwilligen Helfern

„Wir können stolz darauf sein.“

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist dankbar für das Engagement deutscher Hilfsorganisationen und den ehrenamtlichen Einsatz vieler Freiwilliger. „Wir können stolz darauf sein, dass so viele Menschen bereit sind, sich für andere einzusetzen“, sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Sie habe bei dem Hochwasser im Sommer 2013 viele Hilfskräfte kennengelernt, erklärte Merkel und ergänzte: „Ich habe, wie viele andere, unglaublich geschätzt, was da von haupt- und ehrenamtlichen Helfern geleistet wurde.“

Auf den Einsatz von Freiwilligen kann der Kanzlerin zufolge nicht verzichtet werden, denn „die Flexibilität, die Möglichkeit, in Katastrophen zu reagieren“ könne in dem Umfang überhaupt nicht aufrechterhalten werden, wenn es diese Menschen nicht gebe. „Professionelle, auch hauptamtliche Strukturen“ seien natürlich trotzdem nötig.

Das Technische Hilfswerk (THW) bezeichnet die Bundeskanzlerin als „ein Markenzeichen für uns, wenn es um Hilfe außerhalb unseres eigenen Landes geht“. „Das heißt, es gibt nicht nur das Gütesiegel „Made in Germany“, sondern es gibt im Grunde auch „Hilfe von Deutschland“ – „Help from Germany“. Und dafür steht das THW.“ Als Beispiele nennt Merkel die Einsätze des THW bei Erdbeben und beim Bau von Flüchtlingslagern.

Die Bundeskanzlerin wird am Dienstag gemeinsam mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk in Bonn besuchen. Sie wird dort auch mit Vertretern des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland, des Deutschen Roten Kreuzes, der Johanniter-Unfall-Hilfe, des Malteser-Hilfsdienstes, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft und dem Deutschen Feuerwehrverband zusammentreffen, um sich über deren Arbeit und Probleme zu informieren.

Weitere interessante Artikel

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Asylbewerber Weniger als 40 Prozent erhalten Platz in Integrationskursen

Weniger als 40 Prozent der Asylbewerber und Geduldeten mit einer Teilnahmeberechtigung haben im laufenden Jahr einen Integrationskurs beginnen können. Das ...

Reste innerdeutsche Berliner Mauer DDR

© Wici / gemeinfrei

Umfrage Nur noch jeder fünfte Deutsche trennt in Ost und West

Laut einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage trennen nur noch 19 Prozent der Deutschen in ihrem Alltag gedanklich in Ost und West. 26 Jahre nach der ...

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/video-podcast-merkel-dankt-hilfsorganisationen-und-freiwilligen-helfern-72244.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

"Esse viel zu gerne" Lena Gercke kontert Vorwürfe sie sei zu dünn

Auf ihrer Facebook-Seite ist Lena Gercke immer wieder Vorwürfen ausgesetzt, sie sei zu dünn. "Wenn die Leute wüssten, was ich alles esse, würden sie das ...

Weitere Schlagzeilen