Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.07.2010

Victoria Beckham wird Auto-Designerin

London – Das ehemalige „Spice Girls“-Mitglied Victoria Beckham wird nach ihrer eigenen Modelinie jetzt etwas andere Gegenstände designen. Wie die englische Land Rover-Tochter Range Rover gestern bekanntgab, wird die 36-Jährige am Design ihres neuen Automobils mitarbeiten. Dabei handele es sich zunächst um eine kompaktere Version des Models Evoque.

„Victoria versteht etwas von Luxus-Produkten – sie ist ein Range Rover-Fan und besitzt seit Jahren ein eigenes Model“, sagte Gerry Mc Govern, Chefdesigner des Konzerns. Mit der Mitarbeit Beckhams erreiche das Design der Autos eine neue Dimension und erziele ein breiteres Publikum, so Mc Govern weiter. Die Designerin selbst fühlte sich „geehrt, diese Aufgabe anzunehmen“ und Teil des Teams zu sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/victoria-beckham-wird-auto-designerin-11469.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen