Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

29.07.2010

VfB Stuttgart startet erfolgreich in Euro-League Qualifikation

Molde – Der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart ist erfolgreich in die Qualifikation für die Europa-League gestartet. Die Schwaben bezwangen im Hinspiel der dritten Quali-Runde auswärts den norwegischen Vizemeister Molde FK mit 3:2. Sebastian Rudy (27. Minute), Zdravko Kuzmanovic (74.) und Neuzugang Martin Hanik (82.) trafen für den VfB.

Die Stuttgarter haben sich damit eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am 5. August erarbeitet. Die Mannschaft von Trainer Christian Gross musste in einem unterhaltsamen Spiel auf die WM-Fahrer Sami Khedira, Cacau, Serdar Tasci und Khalid Boulahrouz verzichten. Nachdem der Bundesliga-Sechste der abgelaufenen Saison die erste Halbzeit klar überlegen war, konnten die Norweger in der zweiten Hälfte immer wieder Akzente setzen und wären fast zu einem Unentschieden gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vfb-stuttgart-startet-erfolgreich-in-euro-league-qualifikation-12430.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen