Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

VfB-Aufsichtsratschef Hundt kritisiert Mannschaft

© dapd

28.01.2012

Stuttgart VfB-Aufsichtsratschef Hundt kritisiert Mannschaft

“Mich besorgt die Entwicklung der letzten Wochen und Monate”.

– Dieter Hundt, Aufsichtsratschef des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart, ist unzufrieden mit den jüngsten Leistungen der Mannschaft. “Mich besorgt die Entwicklung der letzten Wochen und Monate. Für den VfB ist es jetzt ganz wichtig, dass die Form-Kurve wieder nach oben geht”, sagte er in einem am Samstag auf Bild.de veröffentlichten Interview. Im Moment fehle ihm in der Mannschaft ein Spieler, der Verantwortung übernehme.

Er sei aber überzeugt, dass das Potenzial des Kaders für Platz fünf bis neun reiche. Zielsetzung für die kommenden Jahre müsse dann sein, “dass wir uns ständig weiter entwickeln, und dass wir mit ein bisschen Glück auch 2007 in absehbarer Zeit einmal wiederholen ko?nnen”. 2007 war der VfB unter Trainer Armin Veh Deutscher Meister geworden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vfb-aufsichtsratschef-hundt-kritisiert-mannschaft-36759.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen