Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Sebastian Vettel

© Pranavian, Lizenz: dts-news.de/cc-by

17.11.2012

Formel 1 Vettel startet in Austin von Pole Position

Alonso nur auf Platz 9.

Austin – Sebastian Vettel startet am Sonntag von der Pole Position aus in den Großen Preis der USA. Sein Hauptkonkurrent Alonso landete beim Qualifying am Samstag auf Platz neun. Lewis Hamilton wurde Zweiter, Mark Webber Dritter. In seinem 100. Rennen am Sonntag kann Vettel bereits vorzeitig den dritten Weltmeistertitel gewinnen. Dafür müsste er als Erster ins Ziel kommen und Alonso maximal auf Platz fünf landen. Wird Vettel Zweiter, dürfte Alonso für den Titel-Hattrick maximal Neunter werden.

er Große Preis der USA findet in diesem Jahr erstmals in Austin im US-Bundesstaat Texas statt. Der Preis war zuletzt 2007 im Rennkalender, damals noch auf dem Indianapolis Motor Speedway.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vettel-startet-in-austin-von-pole-position-57211.html

Weitere Nachrichten

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Lewis Hamilton 2016

© Morio / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Hamilton siegt in Spanien vor Vettel

Lewis Hamilton hat im Mercedes den Großen Preis von Spanien gewonnen. Er fuhr am Sonntag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya vor Vettel und Ricciardo ...

Weitere Schlagzeilen