Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Verwirrung um Tevez-Interview

© dapd

03.02.2012

"Kicker" Verwirrung um Tevez-Interview

“Kicker” bleibt bei seiner Darstellung.

Berlin – Neuer Ärger um Carlos Tevez von Manchester City: Nachdem das deutsche Sportmagazin “kicker” am Donnerstag ein langes Interview mit dem beim Premier-League-Tabellenführer Manchester City seit Monaten aussortierten Argentinier veröffentlicht hatte, kam am Freitag das Dementi seines Managements: Tevez habe weder mit Journalisten über seine Lage gesprochen noch die ihm zugeschriebenen Aussagen getätigt. Beim “kicker” hieß es auf dapd-Anfrage, man habe keinen Grund, daran zu zweifeln, dass der Autor mit Tevez gesprochen habe.

Zwischen Tevez, der sich derzeit in seiner Heimat Argentinien aufhält, und Manchester City gibt es schon seit längerem Konflikte, der 27 Jahre alte Spieler wurde nach seiner Suspendierung im September schon mit mehreren Geldstrafen belegt, deren Summe mittlerweile auf mehrere Millionen Euro geschätzt wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verwirrung-um-tevez-interview-37883.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen