Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.12.2009

Verwandte von Osama bin Laden im Iran aufgetaucht

Teheran – Auf einem geheimgehaltenen, schwer geschützten Grundstück außerhalb der iranischen Hauptstadt Teheran sollen sich mehrere seit 2001 gesuchte Verwandte des al-Qaida-Führers Osama bin Laden aufhalten. Unter den Personen befinden sich einem Bericht der britischen „Times“ zufolge eine Ehefrau des Terroristen, sowie sechs seiner Kinder und elf Enkelkinder. Die Familienmitglieder hatten ein Lager bin Ladens in Afghanistan kurz nach den Anschlägen auf das World Trade Center im Jahr 2001 verlassen und galten seitdem als verschwunden. Leibwächter sollen die Angehörigen auf das iranische Grundstück gebracht und ihnen aus Sicherheitsgründen verboten haben, es zu verlassen. Die Unterbringung der Familie sei auf Befehl der iranischen Regierung hin erfolgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verwandte-von-osama-bin-laden-im-iran-aufgetaucht-5256.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen