Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Facebook darf an Klarnamenpflicht festhalten

© dapd

15.02.2013

Verwaltungsgericht Facebook darf an Klarnamenpflicht festhalten

Anordnung war unrechtmäßig.

Schleswig – Punktsieg für Facebook: In Sachen Klarnamenpflicht haben Schleswig-Holsteins Datenschützer eine juristische Niederlage erlitten. Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) hatte unter Androhung eines Strafgelds angeordnet, dass die Betreiber des Sozialen Netzwerks ihren Nutzern die Möglichkeit geben, zwischen Klarnamen und Pseudonym zu wählen. Diese Anordnung war unrechtmäßig, teilte das Verwaltungsgericht Schleswig am Freitag mit.

Die Begründung: Da der Internetgigant seinen europäischen Firmensitz in Irland habe, sei irisches und nicht deutsches Recht anzuwenden. Das ULD hatte sich auf das deutsche Telemedien- und das Bundesdatenschutzgesetz berufen. Mit der Entscheidung muss Facebook nun auch keine Nutzerkonten freigeben, die es wegen Pseudonymen gesperrt hatte. Die Klarnamenpflicht bleibt bestehen.

Das ULD will die Entscheidung vor dem Schleswig-Holsteinischen Oberverwaltungsgericht anfechten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verwaltungsgericht-facebook-darf-an-klarnamenpflicht-festhalten-60326.html

Weitere Nachrichten

Model Girl Frau

© alphaspirit / 123RF Stockfoto

Studie Vorurteile gegenüber Online-Dating verschwinden

Unromantisch und nur etwas für Jüngere? Viele gängige Vorurteile über das Online-Dating sind offenbar unsinnig und längst widerlegt. Lediglich jeder fünfte ...

Google

© Robert Scoble / flickr.com, Lizenz: CC-BY

Dennis Snower Google und Facebook sollen mehr Steuern zahlen

Während Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) Facebook und andere soziale Netzwerke stärker für die Inhalte ihrer Seiten zur Verantwortung ziehen will, ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Gesetzentwurf W-Lan-Betreiber werden von allen Haftungsrisiken befreit

Die Bundesregierung will mit einem neuen W-Lan-Gesetz die Haftungsrisiken für Betreiber offener Funknetze weiter senken. Besitzer von Cafés oder Hotels ...

Weitere Schlagzeilen