Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

US-Soldat in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

21.02.2015

Verteidigungsministers Carter USA wollen Abzugsplan aus Afghanistan überprüfen

Langsamerer Truppenabzug sei denkbar.

Kabul – Die USA wollen nach Angaben des neuen Verteidigungsministers Ashton Carter den Truppenabzugsplan aus Afghanistan überprüfen.

Angesichts der verbesserten Aussichten für die afghanische Demokratie sei ein langsamerer Truppenabzug denkbar, erklärte Carter nach einem Treffen mit dem afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani am Samstag. Die Einheitsregierung in Afghanistan biete eine neue Grundlage für die Beziehungen zu Washington.

Derzeit sind noch etwa 10.000 US-Soldaten in Afghanistan stationiert. Den bisherigen Plänen zufolge sollen bis zum Jahresende 5.000 von ihnen abgezogen werden, bis Ende 2016 sollen auch die restlichen Soldaten folgen.

Ghani hatte gefordert, dass der Abzug der US-Truppen angesichts des Kampfs gegen die Taliban verlangsamt werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verteidigungsministers-carter-usa-wollen-abzugsplan-aus-afghanistan-ueberpruefen-78965.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen