Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Verteidiger-Plädoyers im Prozess erwartet

© dapd

12.03.2012

Tödliche Hetzjagd Verteidiger-Plädoyers im Prozess erwartet

Der Staatsanwalt hatte für den Angeklagten bereits eine Haftstrafe von viereinhalb Jahren beantragt.

Berlin – Mit den Plädoyers der Verteidiger wird heute (9.30 Uhr) der Prozess um den Tod eines 23-Jährigen auf der Flucht vor einem mutmaßlichen U-Bahn-Schläger fortgesetzt. Der Staatsanwalt hatte für den 21-jährigen Angeklagten bereits eine Haftstrafe von viereinhalb Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Körperverletzung mit Todesfolge beantragt.

Im September vergangenen Jahres soll der 21-Jährige das spätere Opfer auf dem U-Bahnhof Kaiserdamm zunächst mit einem Mitangeklagten geschlagen und es dann alleine verfolgt haben. Der gelernte Koch war nach dem Angriff in Angst und Panik auf die Straße gerannt, dort von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Für den 22-jährigen mutmaßlichen Mittäter wurde eine Bewährungsstrafe beantragt. Das Urteil wird voraussichtlich am 15. März verkündet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verteidiger-plaedoyers-im-prozess-erwartet-45260.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen