Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Verteidiger Mubaraks stellt Ex-Machthaber als Opfer dar

© AP, dapd

17.01.2012

Mubarak Verteidiger Mubaraks stellt Ex-Machthaber als Opfer dar

Kairo – Der Verteidiger von Husni Mubarak hat vor Gericht die Unschuld des gestürzten ägyptischen Machthaber beteuert. Mubarak sei ein “sauberer” Staatschef gewesen, der unermüdlich für das Wohl seines Landes gearbeitet habe, jetzt aber Opfer böswilliger Anschuldigungen geworden sei, sagte Farid el Deeb in seinem Eröffnungsplädoyer am Dienstag.

Er fordere Gerechtigkeit für den von Krankheit geplagten 83-Jährigen. Mubarak wird die Beteiligung an der Tötung von hunderten Demonstranten während der Proteste im Februar vergangenen Jahres vorgeworfen. Sowohl der Expräsident als auch seine ebenfalls angeklagten Söhne Gamal und Alaa erschienen am Dienstag vor Gericht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verteidiger-mubaraks-stellt-ex-machthaber-als-opfer-dar-34583.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen