Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.02.2010

Versteckte Kosten bei Prepaid-Handytarifen

Göttingen (pressebox) – Bei Handytarifen auf Prepaid-Basis gilt meist der Grundsatz: Es wird nur dann etwas vom aufgeladenen Guthaben abgezogen, wenn der Nutzer abgehend telefoniert oder SMS verschickt. Vorteil ist, dass man ohne laufende Kosten telefonieren kann und auch für andere mobil erreichbar ist. Doch Vorsicht: Bei extremen Wenignutzern oder denjenigen, die beispielsweise ein Notfallhandy im Auto liegen haben, schrumpft das Guthaben mitunter trotz Nichtnutzung. „Einige Prepaid-Anbieter berechnen pro Monat eine Gebühr von ein bis zwei Euro, wenn der Nutzer gar nicht oder zu wenig abgehend telefoniert oder SMS versendet“, sagt Björn Brodersen vom Onlinemagazin teltarif.de. Mitunter droht sogar die Kündigung seitens des Anbieters.

Oft sind die Gebühren nicht auf den ersten Blick ersichtlich, sondern tauchen als Administrations- oder Kontoführungsgebühr in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) oder den Fußnoten auf – etwa bei Anbietern wie callmobile, discoTel und simply. Es gilt also das Kleingedruckte genau zu lesen. „Wer einen versteckten Mindestumsatz bei seinem Prepaid-Tarif vermeiden möchte, findet am Markt ausreichend alternative Angebote, die ohne entsprechende Klauseln auskommen. Dazu zählen beispielsweise congstar, o.tel.o, simyo, Blau oder Fonic“, lautet Brodersens abschließender Tipp.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/versteckte-kosten-bei-prepaid-handytarifen-7639.html

Weitere Nachrichten

Manfred Weber CSU

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Flüchtlingskrise CSU will erneuten Kontrollverlust gesetzlich verhindern

Die CSU hat nach ihrem Parteitag Bedingungen für eine Verständigung mit der CDU auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik genannt. "Wir brauchen die ...

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

Irak IS rekrutiert in Mossul Neunjährige als Kindersoldaten

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gerät im nordirakischen Mossul offenbar immer mehr unter Druck und holt nach Erkenntnissen der Bundesregierung nun ...

Dieter Zetsche

© kandschwar / CC BY 3.0

Diskussion mit Daimler-Chef Grüne hoffen auf Schub für Null-Emissions-Autos

Die Grünen hoffen auf einen neuen Schub für Öko-Autos durch die Diskussion mit Daimler-Chef Dieter Zetsche, der am nächsten Sonntag zu ihrem ...

Weitere Schlagzeilen