Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Versicherer Ergo verklagt frühere Manager wegen Budapest-Affäre

© dts Nachrichtenagentur

20.07.2011

Versicherung Versicherer Ergo verklagt frühere Manager wegen Budapest-Affäre

Düsseldorf – Die umstrittene Lustreise von selbstständigen Versicherungsvermittlern der Hamburg Mannheimer nach Budapest beschäftigt nun auch die Justiz. Der Versicherungskonzern Ergo hat Strafanzeige gegen zwei frühere Manager der Hamburg Mannheimer erstattet. Das sagte der Sprecher der Hamburger Staatsanwaltschaft, Wilhelm Möllers, der „Rheinischen Post“.

„Die Strafanzeige erhebt den Vorwurf der Untreue gemäß Paragraf 266 Strafgesetzbuch und ist über die Staatsanwaltschaft Düsseldorf am 12.7.2011 hier eingegangen“, sagte Staatsanwalt Möllers. Damit werde nun ein förmliches Ermittlungsverfahren bei der Staatsanwaltschaft geführt.

An einer Party in der Budapester Gellert-Therme während der Reise auf Unternehmenskosten hatten auch Prostituierte teilgenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/versicherer-ergo-verklagt-fruehere-manager-wegen-budapest-affaere-23979.html

Weitere Nachrichten

Kreuz auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

IG Metall Interesse an Sozialwahl unbefriedigend

Kurz vor dem Ende der Sozialwahl 2017 an diesem Mittwoch hat die IG Metall Reformen angemahnt. "Für große Teile der Bevölkerung ist die Selbstverwaltung ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel-Aussagen nach G7-Gipfel DIHK-Chef warnt vor „überzogener Interpretation“

Der Präsident des Deutschen Industrie-und Handelskammertags (DIHK), Eric Schweitzer, hat vor einer "überzogenen Interpretation" der Aussagen von Kanzlerin ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Landkreise halten Folgen der EZB-Geldpolitik für gefährlich

Der Deutsche Landkreistag hält die Folgen der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) für gefährlich. "Die aktuelle Zinspolitik der Europäischen ...

Weitere Schlagzeilen