Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Versicherer plant umfangreiches Sparprogramm

© dapd

19.04.2012

Ergo Versicherer plant umfangreiches Sparprogramm

Abbau von Stellen erwartet.

Hamburg – Der Versicherer Ergo plant offenbar umfangreiche Umbaumaßnahmen. Das Düsseldorfer Unternehmen stehe vor einem Restrukturierungsprogramm, schreibt das „Manager Magazin“ laut Vorabbericht. Das Programm werde die Dimensionen der Sanierungsrunde von 2008 erreichen, wird ein Konzerninsider in dem Bericht zitiert. Damals sei es um 180 Millionen Euro Einsparungen und den Abbau von 1.800 Arbeitsplätzen gegangen.

Ergo selbst sprach von einer umfassenden Vertriebsinitiative zur Verbesserung der Beratungsqualität. Die in dem Bericht erwähnten Zahlen von 2008 bestätigte das Unternehmen nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/versicherer-ergo-plant-umfangreiches-sparprogramm-51297.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen