Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Aachener Polizei gibt Entwarnung

© dts Nachrichtenagentur

24.06.2011

Vermutete Geiselnahme Aachener Polizei gibt Entwarnung

Der mutmaßliche Täter sei nicht gefunden worden.

Aachen – Nach der vermeintlichen Geiselnahme in einem Aachener Klinikum hat die Polizei am Freitagabend Entwarnung gegeben. Demnach seien Patienten, Mitarbeiter und Besucher zu keiner Zeit in Gefahr gewesen, so eine Sprecherin der Polizei. Der mutmaßliche Täter sei nach eingehender Durchsuchung des Krankenhauses nicht gefunden worden. Man werde nun versuchen zu ermitteln, wer der Verdächtige war.

Am Freitagnachmittag waren Berichte aufgekommen, nach denen es an dem Aachener Klinikum eine Geiselnahme gäbe. Ein Mann hätte ein Kleinkind in seine Gewalt gebracht und drohe mit der Zündung eines Sprengsatzes.

Eine Sprecherin der Klinik revidierte später die Berichte und erklärte, dass es lediglich die Androhung einer Geiselnahme gegeben habe. Zudem sei die Klinik nicht, wie zuvor berichtet wurde, evakuiert und für Passanten abgesperrt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vermutete-geiselnahme-aachener-polizei-gibt-entwarnung-22582.html

Weitere Nachrichten

Polizeiauto Archiv

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Ermordung eines Fünfjährigen BDK-Bundesvorsitzender zweifelt an Wirksamkeit von Fußfesseln

Nach der Ermordung eines fünfjährigen Jungen in einer Asylunterkunft durch einen Täter mit elektronischer Fußfessel zweifelt der der Bund Deutscher ...

Mann im Rollstuhl

© über dts Nachrichtenagentur

Pflege 24 Stunden Betreuung nimmt zu

Knapp jeder zehnte Pflegehaushalt in Deutschland setzt heute eine Hilfskraft ein, die rund um die Uhr mit in der Wohnung lebt - Tendenz steigend. Das ist ...

Birgit Schrowange

© über dts Nachrichtenagentur

Birgit Schrowange Auch in Zukunft keine Schönheitsoperation

Die Moderatorin Birgit Schrowange würde sich keiner Schönheitsoperation unterziehen: "Nächstes Jahr werde ich 60, aber Spritzen und Schnitte werde ich auch ...

Weitere Schlagzeilen