Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peer Steinbrück

© über dts Nachrichtenagentur

03.09.2013

Vermögensteuer Hundt zweifelt an Steinbrücks Versprechen

Pläne von Rot-Grün „verheerend“ für die deutsche Wirtschaft.

Berlin – Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat das Versprechen von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, das Betriebsvermögen bei der Vermögensteuer zu schonen, in Zweifel gezogen: „Bis heute hat Herr Steinbrück noch nicht erklärt, wie bei einer Vermögensteuer, die über zehn Milliarden jährlich einbringen soll, das Betriebsvermögen verschont werden kann“, sagte Hundt dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe).

Diese zusätzlichen Steuereinnahmen erzielen SPD und Grüne laut Hundt nur dadurch, dass sie die Betriebsvermögen mit einbeziehen. „Im Ergebnis sehen die Beschlüsse von SPD und Grünen dementsprechend auch so aus“, sagte er.

Für den Arbeitgeberpräsidenten sind die Pläne von Rot-Grün zur Vermögensteuer und Vermögensabgabe „verheerend“ für die deutsche Wirtschaft. SPD und Grüne steuerten auf eine wirtschafts- und industriefeindliche Politik zu. „Die rot-grünen Steuer- und Rentenpläne treffen die Unternehmen ins Mark. Das wäre ein Programm zur Arbeitsplatzvernichtung in Deutschland“, sagte Hundt.

Der Arbeitgeberpräsident sieht zwei große Aufgaben für die nächste Legislaturperiode. „Die Korrektur der Energiewende und die Bewältigung der europäischen Staatsschuldenkrise. Beides erfordert einen großen politischen Konsens aller Kräfte im Land.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vermoegensteuer-hundt-zweifelt-an-steinbruecks-versprechen-65422.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Seeheimer Kreis legt sich auf Steinmeier fest

In der Frage der Gauck-Nachfolge hat sich der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, gegen einen Kompromiss mit der Union ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

"CDU 2017" 80 junge Politiker für höheres Rentenalter

Führende Vertreter der jungen Generation in der CDU fordern in einem Positionspapier ein höheres Renteneintrittsalter ab 2030. "Dabei muss eine Koppelung ...

Manfred Weber CSU

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Flüchtlingskrise CSU will erneuten Kontrollverlust gesetzlich verhindern

Die CSU hat nach ihrem Parteitag Bedingungen für eine Verständigung mit der CDU auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik genannt. "Wir brauchen die ...

Weitere Schlagzeilen