Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Vermieter schildert Fund verwester Frauenleiche

© dapd

24.04.2012

Traunstein Vermieter schildert Fund verwester Frauenleiche

29-Jähriger soll sein Opfer erwürgt und im Schrank versteckt haben.

Traunstein – Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer 28-Jährigen in Traunstein hat der Vermieter des Angeklagten am Dienstag den grauenhaften Fund der verwesten Frauenleiche geschildert. In dem Prozess wird dem 29 Jahre alten Freund des Opfers Totschlag vorgeworfen.

Zum Prozessauftakt vor dem Traunsteiner Landgericht sagte der Anwalt des Angeklagten, sein Mandant werde sich zu den Vorwürfen nicht äußern. Der Mann soll seine Lebensgefährtin nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft im Oktober 2010 erwürgt und die Leiche in einem Küchenschrank versteckt haben.

Der Wohnungseigentümer schilderte am Dienstag die Umstände des Leichenfunds. Er habe gewusst, dass seine drogen- und alkoholabhängige Mieterin „kein bürgerliches Leben“ führte. Als er im Herbst 2010 ihr Verschwinden bemerkte, habe er die zurückgelassenen Hunde ins Tierheim gebracht und die Wohnung oberflächlich abgesucht. Danach habe er rechtliche Schritte zur Räumung eingeleitet.

Erst im August 2011 habe er sich zu den Aufräumarbeiten der stark verwahrlosten Wohnung überwinden können. Den üblen Geruch in der Wohnung führte er auf Lebensmittelreste und Hundekot zurück. Erst später sei ihm ein in Folie eingewickeltes Schränkchen aufgefallen, in dem sich die Leiche befand.

Vor Gericht sagte ein Ermittler aus, der genaue Todeszeitpunkt des Opfers habe wegen der fortgeschrittenen Verwesung der Leiche nicht mehr festgestellt werden können. Die drogenabhängige Frau habe regelmäßig an einem Substitutionsprogramm teilgenommen, bei dem sie letztmals Mitte Oktober 2010 erschien.

Den Lebensgefährten ermittelte die Polizei wenige Tage nach dem Leichenfund in seinem Heimatort in Thüringen, wie der Polizist weiter aussagte. Der Mann habe damals erklärt, seine Freundin sei nach München gefahren und nicht mehr zurückgekommen. Der damals alkohol- und drogenabhängige Angeklagte soll nach dem Verschwinden der Freundin Geld von deren Konto abgehoben haben.

Für den Prozess sind noch drei Verhandlungstage angesetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vermieter-schildert-fund-verwester-frauenleiche-52300.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen