Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Verkürzung der Planungszeit von Hochspannungsleitungen gefordert

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

19.10.2011

Günther Oettinger Verkürzung der Planungszeit von Hochspannungsleitungen gefordert

Brüssel – EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat sich für die Verkürzung der Planungszeit von Hochspannungsleitungen ausgesprochen. „Wir haben bisher einen völlig unbefriedigenden Zustand. Es dauert 10, 12, 15 Jahre Planung, Beratung, Genehmigung. Damit ist niemandem gedient“, sagte Oettinger im Deutschlandfunk. Für eine gründliche Planung seien „drei bis vier Jahre allemal ausreichend.“

Die Interessen der Bürger sollten aber auch bei einer Verkürzung des Planungsprozess nicht vernachlässigt werden. Man müsse von Anfang an die Bürger in die Planung einbinden.

Die derzeitige Energieentwicklung in Europa erfordere ein eng verknüpftes europäisches Energienetz: „Wir brauchen grenzüberschreitende Leitungen, nehmen Sie an im Elsass zwischen Frankreich und Deutschland. Hinzu kommt: Wir brauchen Partnerabkommen mit Nicht-EU-Mitgliedern wie die Schweiz zum Beispiel“, so Oettinger.

Bereits im Sommer hatte die Bundesregierung in Berlin ein Gesetz zur Beschleunigung des Netzausbaus beschlossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkuerzung-der-planungszeit-von-hochspannungsleitungen-gefordert-29756.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen