Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Verkehrssicherheit: Reform der Strafen

© dapd

16.01.2012

Kurznachrichten Verkehrssicherheit: Reform der Strafen

Keine Kavaliersdelikte mehr.

Berlin – Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) in Berlin plädiert für eine Neubewertung der Unfallursachen und der sich daraus ableitenden Strafen. Regelverstöße, die im Falle eines Unfalls zu schweren Folgen führen könnten, dürften nicht länger als Kavaliersdelikte gelten, sagt UDV-Sprecher Klaus Brandenburg: “Zu schnelles Fahren stellt eine ähnlich große Gefährdung dar wie Alkohol am Steuer.”

Wenn der Gesetzgeber mehr für die Verkehrssicherheit tun wolle, solle er sich auf die wesentlichen Unfallursachen konzentrieren. Eine Reform des Sanktionssystems auf Grundlage des realen Unfallgeschehens könne hierzu einen bedeutenden Beitrag leisten. Der mit Abstand höchste Anteil der Eintragungen in Flensburg betrifft laut UDV mit 77 Prozent das Delikt “Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit”.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkehrssicherheit-reform-der-strafen-34366.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 60-Jähriger überfahren

Auf der B12 in der Nähe von Röhrnbach-Nord in Niederbayern ist am Dienstag ein 60-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann hatte ...

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

DESY Forscher entdecken unterschiedliche Arten von Wasser

Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten - zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen des Hamburger ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Weitere Schlagzeilen