Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Verkehrssicherheit: Reform der Strafen

© dapd

16.01.2012

Kurznachrichten Verkehrssicherheit: Reform der Strafen

Keine Kavaliersdelikte mehr.

Berlin – Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) in Berlin plädiert für eine Neubewertung der Unfallursachen und der sich daraus ableitenden Strafen. Regelverstöße, die im Falle eines Unfalls zu schweren Folgen führen könnten, dürften nicht länger als Kavaliersdelikte gelten, sagt UDV-Sprecher Klaus Brandenburg: “Zu schnelles Fahren stellt eine ähnlich große Gefährdung dar wie Alkohol am Steuer.”

Wenn der Gesetzgeber mehr für die Verkehrssicherheit tun wolle, solle er sich auf die wesentlichen Unfallursachen konzentrieren. Eine Reform des Sanktionssystems auf Grundlage des realen Unfallgeschehens könne hierzu einen bedeutenden Beitrag leisten. Der mit Abstand höchste Anteil der Eintragungen in Flensburg betrifft laut UDV mit 77 Prozent das Delikt “Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit”.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkehrssicherheit-reform-der-strafen-34366.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen