Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

EuroCombi LKW 2008 IAA Lastwagen

© selbst IAA / gemeinfrei

01.04.2015

Verkehrsministerium Nothaltebuchten in Autobahntunneln für Lang-Lkw zu kurz

Bei einem Unfall würden viele Lang-Lkw in die rechte Fahrbahn ragen.

Düsseldorf – Die Bundesregierung hat eingeräumt, dass viele Nothaltebuchten in Bundesfernstraßen-Tunneln für Lang-Lkw mit einer Länge von bis zu 25,25 Meter deutlich zu kurz sind. Nur „bei einer um ein Drittel verlängerten Nothaltebucht im Vergleich zum aktuellen Regelwerk würden alle Lang-Lkw-Typen vollständig einfahren können“, heißt es in der Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion. Sie liegt der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe) vor.

„Die Bundesregierung bestätigt, dass die Nothaltebuchten in langen Tunneln nicht für Lang-Lkw bemessen sind. Das heißt, die Nothaltebuchten sind zu kurz“, stellte der verkehrspolitische Sprecher der Grünen, Stephan Kühn, fest. Bei einem Unfall würden viele Lang-Lkw in die rechte Fahrbahn ragen. Dies gefährde Verkehr und Räumung des Tunnels im Katastrophenfall.

Im Rahmen eines seit Anfang 2012 laufenden Feldversuchs mit Lang-Lkw seien der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) „bislang 112 Lang-Lkw von 42 teilnehmenden Unternehmen“ gemeldet worden, heißt es in der Ministeriumsantwort.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkehrsministerium-nothaltebuchten-in-autobahntunneln-fuer-lang-lkw-zu-kurz-81400.html

Weitere Nachrichten

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Weitere Schlagzeilen