Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.03.2010

Verkehrsminister Ramsauer verlangt mehr Qualität bei der Bahn

Berlin – Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat von der Deutschen Bahn AG gefordert, konsequent an der Qualität zu arbeiten. „Selbstverständlich muss die Deutsche Bahn zuerst zu Hause ihre Hausaufgaben machen“, sagte Ramsauer gegenüber dem „Handelsblatt“. „Pünktlichkeit, Schnelligkeit, Zuverlässigkeit – das sind die Vorgaben, die ich als Vertreter des Eigentümers Bund an das Unternehmen stelle.“ Daran müsse sich die Bahn „jetzt schnell“ messen lassen, sagte Ramsauer im Vorfeld der Neubesetzung des Aufsichtsrates am Mittwoch in Frankfurt. „Ich werde auch dafür sorgen, dass die Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat, Vorstand und dem Eigentümer Bund deutlich vertieft wird“, fügte der CSU-Politiker hinzu.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkehrsminister-ramsauer-verlangt-mehr-qualitaet-bei-der-bahn-8591.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen