Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Verkehrsminister Ramsauer übt scharfe Kritik an S-21-Schlichter Geißler

© Deutscher Bundestag / Thomas Koehler / photothek

06.08.2011

Stuttgart 21 Verkehrsminister Ramsauer übt scharfe Kritik an S-21-Schlichter Geißler

Berlin – Im Streit um das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 erklärte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) die Schlichtung für beendet und übte zugleich scharfe Kritik an Schlichter Heiner Geißler für dessen in letzter Minute vorgebrachten Kompromissvorschlag und die Verwendung des Goebbels-Zitats zur Beschreibung des Konflikts in Stuttgart.

„Jetzt ist genug geschlichtet. Die zweite Nachspielzeit ist
abgelaufen, das Spiel entschieden, da können Herr Geißler und die
Gegner des Bahnhofs nicht noch einmal die Regeln ändern“, sagte
Ramsauer dem „Spiegel“. „Der Vorschlag eines kombinierten
Tief- und Kopfbahnhofs ist uralt und längst verworfen.“

Ramsauer kritisierte, dass der CDU-Politiker Geißler das Goebbels-Zitat vom „totalen Krieg“ gebrauchte, um die Situation in Stuttgart zu beschreiben. „Mich hat’s schon gerissen, als ich das gehört habe.“ Zwar müsse man Respekt vor der Leistung des 81-Jährigen bei der Schlichtung haben, so Ramsauer. „Durch die Wortwahl und den späten Vorschlag, der von allen zerrupft wurde, hat Heiner Geißler es leider fertig gebracht, seine gute Leistung wieder einzureißen. Das hat er nicht verdient, er hat es aber selbst verursacht.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkehrsminister-ramsauer-uebt-scharfe-kritik-an-s-21-schlichter-geissler-25411.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

Drohnen-Streit Union wirft SPD „Verrat“ vor

CDU und CSU haben der SPD vorgeworfen, aus Wahlkampfgründen die Anschaffung von bewaffnungsfähigen Drohnen zu blockieren. Der verteidigungspolitische ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Gabriel CDU gefährdet Kohls Vermächtnis

Der ehemalige SPD-Vorsitzende, Außenminister Sigmar Gabriel, hat den verstorbenen ehemaligen Bundeskanzler als großen Europäer gewürdigt. In einem Beitrag ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Gegenwind CSU poltert weiter gegen „Ehe für alle“

Aus der CSU kommt weiter Gegenwind gegen das Vorhaben der SPD, zusammen mit Grünen, Linken und womöglich Teilen der Unionsfraktion noch in dieser Woche ...

Weitere Schlagzeilen