Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Verkehrsminister prüft Zweifel an Stresstest

© dapd

20.03.2012

Stuttgart 21 Verkehrsminister prüft Zweifel an Stresstest

Stellungnahmen erbeten.

Stuttgart – Das baden-württembergische Verkehrsministerium prüft Vorwürfe von „Stuttgart 21“-Gegnern, wonach die Leistungsfähigkeit des Bahnprojekts falsch berechnet wurde.

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) erklärte am Dienstag in Stuttgart: „Wir gehen der Frage nach, ob die erhobenen Vorwürfe begründet sind und ob sich daraus Hinweise ableiten lassen, dass die Leistungsfähigkeit von ‚Stuttgart 21‘ nicht dem vertraglich Vereinbarten entspricht. Das verstehe ich unter konstruktiv-kritischer Begleitung des Projekts.“

Projektgegner behaupten unter anderem, die für den Stresstest für das Projekt verwendete Simulationssoftware „RailSys“ sei fehlerhaft. Das Ministerium hat von der Bahn und dem Ingenieurbüro SMA, das den Stresstest begutachtete, Stellungnahmen erbeten. Die betreffenden „Stuttgart 21“-Gegner sollen Gelegenheit bekommen, mit der Bahn und SMA zu diskutieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkehrsminister-prueft-zweifel-an-stresstest-46662.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen