Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Signalleuchte bei der Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

03.05.2015

"Nicht mehr erträglicher Zustand" Verkehrs-Staatssekretär kritisiert Streikankündigung der GDL

„Hier sind Grenzen überschritten.“

Berlin – Der parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Norbert Barthle (CDU), hat die erneute Streikankündigung der „Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer“ (GDL) scharf kritisiert.

„Es ist sehr bedenklich, wenn eine einzelne Spartengesellschaft die gesamte Mobilität lahmlegt. Es ist ein nicht mehr erträglicher Zustand“, sagte Barthle der „Welt“. Er bedauerte, dass „ein großer volkswirtschaftlicher Schaden angerichtet“ werde.

Die Bürger hätten Verständnis für tarifliche Auseinandersetzungen, machte Barthle deutlich. „Aber es muss im Rahmen bleiben. Hier sind Grenzen überschritten.“

Die GDL hatte zuvor angekündigt, den Personenverkehr ab Dienstag für sechs Tage zu bestreiken. Im Güterverkehr soll ab Montag sieben Tage lang gestreikt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkehrs-staatssekretaer-kritisiert-gdl-nicht-mehr-ertraeglicher-zustand-83014.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen