Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ausfahrts-Schild an einer Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

23.01.2015

"Grundsätzliche Bedenken" Gegen Pkw-Maut formiert sich neue Länder-Kritik

Fraglich sei, ob das beschlossene Modell mit europäischem Recht vereinbar ist.

Berlin – Die Bundesländer haben mit großer Mehrheit „grundsätzliche Bedenken“ gegen die von der CSU geforderte Pkw-Maut angemeldet. Der Verkehrsausschuss des Bundesrates habe mit 14 zu zwei Stimmen eine vernichtende Stellungnahme zum Entwurf des Maut-Gesetzes verabschiedet, berichtet der „Spiegel“. In der Regel passieren Entscheidungen der Fachausschüsse auch das Plenum des Bundesrates.

In ihrer Beurteilung äußern die Länder „grundsätzliche Bedenken“, dass der Gesetzentwurf „mit dem europäischen Recht vereinbar ist“. Für den Fall einer erfolgreichen Klage befürchten sie, dass auch inländische Kfz-Halter die Maut in voller Höhe werden zahlen müssen – ohne wie geplant in gleichem Umfang von der Kfz-Steuer befreit zu werden. Deshalb fordern die Länder spätestens bis zum Inkrafttreten des Gesetzes „eine abschließende Stellungnahme der Europäischen Kommission zur Europarechtskonformität“.

Darüber hinaus verstößt der Entwurf ihrer Meinung nach auch gegen das Grundgesetz, weil der Bund Aufgaben an die kommunalen Zulassungsbehörden übertragen will. Um Nachteile für die Grenzregionen zu vermeiden, halten es die Länder für „zwingend erforderlich“, diejenigen Autobahnabschnitte von der Abgabenpflicht zu befreien, die von der Grenze bis zu 30 Kilometer ins Landesinnere reichen.

„Die Ausländer-Maut ist eine bayerische Kopfgeburt, die nur neue Probleme schafft“, sagte der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD). „Dobrindt sollte endlich darauf verzichten.“

Selbst für den Fall, dass der Bundesrat dem Gesetz nicht zustimmen muss, kann er es deutlich verzögern. Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), der die Maut ursprünglich ab Januar 2016 erheben wollte, würde dann weitere wichtige Monate verlieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkehr-gegen-pkw-maut-formiert-sich-neue-laender-kritik-77231.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen