Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Betrunkener Autofahrer beschwert sich bei Polizei

© dapd

03.03.2013

Luckenwalde Betrunkener Autofahrer beschwert sich bei Polizei

Atemalkoholwert von mehr als zwei Promille.

Luckenwalde – Aus Sicht der Polizei war das eine „Geschichte, die das Leben schreibt“: Ein sturzbetrunkener Autofahrer beschwert sich am Samstag bei der Polizei über seinen volltrunkenen Mitfahrer und verliert seinen Führerschein.

Laut Polizeibericht vom Sonntag fuhr ein 28-Jähriger mit seinem Auto durch Luckenwalde (Kreis Teltow-Fläming). Plötzlich wirft sein betrunkener Mitfahrer von der Rückbank eine Bierflasche an die Frontscheibe, die dabei erheblich beschädigt wird.

Der Autofahrer ist stinksauer. Er fährt direkt zur Polizeiwache und will seinen Kumpel anzeigen. Allerdings bemerken die Polizisten sofort den Alkoholgeruch. Ein Test bei dem Fahrer ergibt einen Atemalkoholwert von mehr als zwei Promille. Der 33 Jahre alte Mitfahrer kommt sogar auf 2,77 Promille.

Das Ergebnis: Zwei Strafverfahren, ein Führerschein weg, Sachschaden am Auto in Höhe von etwa 600 Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkehr-betrunkener-autofahrer-beschwert-sich-bei-der-polizei-61538.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen