Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Ausschussvorsitzender fordert Klarheit von Bahn

© dapd

26.02.2013

Stuttgart 21 Ausschussvorsitzender fordert Klarheit von Bahn

„Die Bahn müsste mal wirklich die echten Zahlen offenlegen.“

Berlin/Stuttgart – Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses des Bundestages, Anton Hofreiter (Grüne), verlangt von der Bahn mehr Transparenz bei der Kostensteigerung für das umstrittene Bahnprojekt „Stuttgart 21„. „Die Bahn müsste mal wirklich die echten Zahlen offenlegen. Davon sind wir noch sehr, sehr weit entfernt“, sagte Hofreiter vor der Sitzung des Verkehrsausschusses im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dapd. Die Kostensteigerung ist am Mittwoch (27. Februar) Hauptthema bei der nichtöffentlichen Sitzung des Gremiums in Berlin, bei der auch Bahnchef Rüdiger Grube von den Parlamentariern gehört werden soll.

Hofreiter befürchtet, dass die Kostenschätzung des Staatskonzerns von nun 6,8 Milliarden Euro immer noch nicht alles umfasst. „Nach allem, was ich weiß, wird ‚Stuttgart 21‘ finanziell ein noch größeres Desaster als der Berliner Flughafen BER.“

Der Grünen-Politiker geht aber davon aus, dass in den vergangenen Monaten der Rückhalt für die Tieferlegung des Stuttgarter Hauptbahnhofs in Berlin stark gesunken ist. Unabhängig von der Parteizugehörigkeit treffe man in Berlin kaum noch jemanden, der das Projekt für sinnvoll halte, sagte er. „Dass das Projekt Unsinn ist, wissen alle.“ Das Kanzleramt und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hielten aber aus Machtkalkül daran fest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verkehr-ausschussvorsitzender-fordert-klarheit-von-bahn-ueber-stuttgart-21-61211.html

Weitere Nachrichten

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen