Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Neonazis

© Zoetnet, Lizenz: dts-news.de/cc-by

03.07.2012

Thüringen Verfassungsschutzpräsident muss Posten räumen

Hintergrund ist die Affäre um die Neonazi-Terrorzelle „NSU“.

Erfurt – Der Präsident des Verfassungsschutzes in Thüringen, Thomas Sippel, muss seinen Posten räumen. Wie der thüringische Landesinnenminister Geibert am Dienstag mitteilte, werde Sippel in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

Hintergrund der Entscheidung ist die Affäre um die Neonazi-Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund“. Dem Thüringer und dem sächsischen Verfassungsschutz wird dabei vorgeworfen, unkoordiniert gearbeitet zu haben und so ein mögliches Aufhalten der Terrorzelle verhindert zu haben.

Am vergangenen Mittwoch war zudem bekannt geworden, dass der Verfassungsschutz wenige Tage nach Bekanntwerden der Zusammenhänge zur Mordserie des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ am 11. November 2011 brisante Akten zur Operation „Rennsteig“ vernichtet hat.

Bereits am Montag hatte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich den Chef des Verfassungsschutzes, Heinz Fromm, auf sein Gesuch hin entlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verfassungsschutzpraesident-muss-posten-raeumen-55215.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen