Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.01.2010

Verfassungsschutz warnt vor islamistischen Extremisten im Internet

Berlin – Angesichts der Gefahr von Terroranschlägen hat das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) auf eine erhöhte Aktivität islamistischer Extremisten im Internet hingewiesen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf einen als „geheim“ eingestuften neuen Lagebericht der Kölner Bundesbehörde. Demnach registriere der Verfassungsschutz mit Sorge, dass im Internet zur Zeit eine Art Mobilmachung der islamistischen Szene in Deutschland stattfindet, und weist darauf hin, dass „vermehrt“ deutschsprachige Videos mit Aufrufen zum „Dschihad“ auftauchen würden. Diese würden „gezielt in Eigenregie zur Motivation des eigenen virtuellen Umfelds erstellt“. Alarmiert sei die Kölner Behörde vor allem, weil die Videos auf der Internet-Plattform „Youtube“ und im Online-Studentennetzwerk „StudiVZ“ bereits „von jeweils einigen Hundert Nutzern“ abgerufen und befürwortet worden seien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verfassungsschutz-warnt-vor-islamistischen-extremisten-im-internet-6450.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Cum-Ex Großbank akzeptiert Haftungsbescheid in Millionenhöhe

Bayerns Finanzbehörden gehen gegen Banken vor, die einen der größten Steuer-Raubzüge in Deutschland ermöglicht haben sollen - und mindestens eine Großbank ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutliche Mehrheit will „Ehe für Alle“

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet die Ehe für alle. Das berichtet "Bild" (Donnerstag) mit Verweis auf Umfrage des Instituts INSA. Demnach sprechen ...

Recep Tayyip Erdogan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Erdogan plant neue Großkundgebung in Deutschland

Der türkische Präsident Recep Tayyib Erdogan will angeblich unmittelbar nach dem G20-Gipfel eine Großkundgebung in Deutschland abhalten. Das berichtet die ...

Weitere Schlagzeilen